Wenden Sie sich bei Landesgruppen-Veranstaltungen bitte an die betreffende Landesgruppe.

Krankenhausbehandlung und medizinische Rehabilitation richtig verordnen *** auf unbestimmte Zeit verschoben ***

Mittlerweile haben Psychologische Psychotherapeut*innen und Kinder- und Psychotherapeut*innen die Möglichkeit, Krankenhausbehandlungen und medizinische Rehabilitation zu verordnen. Vielen Kolleg*innen fällt der Umgang mit diesen neuen Befugnissen jedoch noch schwer. Aus Unsicherheit oder Unkenntnis der richtigen Vorgehensweise werden die Möglichkeiten zur Krankenhauseinweisung oder zur Verordnung von Leistungen der medizinischen bzw. psychosomatischen Rehabilitation nur selten genutzt.

Im Seminar sollen die Grundlagen und gesetzlichen Regelungen vorgestellt werden, die bei der Verordnung von Krankenhausbehandlung und medizinischer Rehabilitation zu beachten sind. Dabei geht es u.a. um folgende Fragen:

Wann reicht eine ambulante Psychotherapie nicht mehr aus?

  • Welche Bedeutung hat in diesem Zusammenhang die sogenannte Komplexbehandlung?
  • Welche Voraussetzungen müssen für die Verordnung einer Krankenhaus- oder Rehabilitationsbehandlung erfüllt sein?
  • Ist eine Krankenhausbehandlung oder eine Rehabilitationsleistung indiziert?
  • Welches Krankenhaus ist geeignet?
  • Nach welchen Kriterien (z.B. der ICF) kann eine präzise Differentialindikation erfolgen?
  • Welcher Kostenträger (Krankenkasse oder Rentenversicherung) ist zuständig?
  • Welche rechtlichen Vorgaben sind bei der Krankenhauseinweisung zu beachten?
  • Wie ist ein Rehabilitationsantrag sinnvoll zu begründen?
  • Wie sind die Formulare zur Krankenhauseinweisung oder zur Verordnung von medizinischer Rehabilitation richtig auszufüllen?

Neben dem Vortrag des Referenten können von den Teilnehmern gerne eigene Fälle oder Fragen aus der eigenen beruflichen Praxis eingebracht werden.

Referent

Dr. Manfred Nosper

Datum

16. Juni 2020

Zeit

14:00 bis 18:00 Uhr

Ort

KV Köln, Sedanstr. 10, 50668 Köln

VA-Nr.

2020.08

Kosten

75,- € für Mitglieder der DPtV /  150,- € für Nicht-Mitglieder
PiAs &  Neuapprobierte (Psychotherapeuten, bis Ende des Folgejahres der Approbationserlangung) 50% der jeweiligen Teilnahmegebühr

Die Akkreditierung ist bei der PTK NRW beantragt.

Hier können Sie sich anmelden.

Die Anmeldung ist nur online möglich; telefonische Anmeldungen oder Anmeldungen per Fax können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden.

DPtV-Mitglieder werden bis zwei Wochen vor der Veranstaltung bei der Anmeldung bevorzugt berücksichtigt; es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. Ab zwei Wochen vor der Veranstaltung erhalten Mitglieder und Nicht-Mitglieder gleichberechtigt Zugang zu der Veranstaltung.